Firmenhistorie

Schreinermeister Anton Kern gründete 1930 den Betrieb in Freudenberg am Main. Er fertigte in Alleinarbeit Möbel für die hiesige Kundschaft. Schon bald wurde die Werkstatt zu klein und er zog mit der Schreinerei auf die andere Mainseite ins bayerische Kirschfurt.

Sein Sohn Fridolin trat 1950 in den Betrieb ein. Er brachte die Schreinerei zusammen mit mittlerweile mehreren Mitarbeitern zu einer erfolgreichen Möbelmanufaktur voran. Der Kundenkreis erweiterte sich bis in den Frankfurter Raum; Ladenbau, hochwertiger Innenausbau und Möbelbau bildeten die Schwerpunkte.

1989 folgte Ralf Kern in das Geschäft. Er führt das Unternehmen in 3. Generation mit derzeit 10 Mitarbeitern.

Private und Geschäftskunden im gesamten Bundesgebiet, hauptsächlich im Raum Rhein-Main werden von Kern betreut. Individuelle Wohnraumplanungen und die Herstellung von exklusiven Einzelmöbel sind die Stärken des Unternehmens.